Trennschnecken

Kurzbeschreibung

Trennschnecken werden zur Trennung von zerkleinerten, überlagerten Nahrungs- und Futtermitteln, inklusive den jeweiligen Verpackungen, in biologische und nichtbiologische Bestandteile verwendet.

Die Trennschnecke ist eine speziell entwickelte Trennanlage die mittels Massebeschleunigung, Schlagleisten und speziellen Innenkörben  die Feststoffe von schweren Störstoffen und den flüssigen Produkten trennt. Die gewaschenen Feststoffe werden, getrennt von den flüssigen bzw. den kleinstückigen metallischen und mineralischen Stoffen, ausgebracht.

Mögliche Verpackungen: Folien, Glas, Plastik, Pappen, Papier

Die Trennschnecke ist ein Bestandteil der, von der Brama GmbH entwickelten, Entpackungslinie für Lebensmittelabfälle.

Sie kann jedoch auch separat bestellt werden.